Öffnungszeiten: Geöffnet Icon Dienstag - Sonntag 10-17 Uhr
Das Museum ist weitgehend mit Rollstuhl nutzbar,
mobile Rampen sind vorhanden.
Parken in der Tiefgarage 2 Std. kostenlos.

Geschenkt - Gestiftet - Erworben

Geschenkt - Gestiftet - Erworben

Ein Blick in unser Depot

Erstmals in seiner langen Geschichte bietet das Museum Werdenfels in Garmisch-Partenkirchen Einblicke in sein Depot.

Ein Blick in unser Depot

Erstmals in seiner langen Geschichte bietet das Museum Werdenfels in Garmisch-Partenkirchen Einblicke in sein Depot. Gezeigt werden kleine und große Schätze, die dem Museum seit 1895 geschenkt oder gestiftet wurden, bzw. durch Ankauf den Weg ins Museum gefunden haben.

Bis zum Umzug in das "Schlamp'n-Haus" in der Partenkirchner Ludwigstraße im Jahre 1972 war die Anzahl der Objekte in der Sammlung bis zur Inventar-Nummer 4523 angewachsen. Inzwischen konnte hier der Bestand auf über 11.000 erweitert werden, der natürlich nur zum Teil in den Dauerausstellungen gezeigt wird.
Freuen Sie sich auf zahlreiche Objekte aus dem Depot, wie ein unbekanntes Gemälde von Prof. Carl Reiser, ein Enten-Bild von Alexander Koester aus der Leifheit Stiftung oder die Bronzefigur "Der Spurensucher" von Hans Schwaighofer.
Unser Fundus hält auch Objekte für Sie bereit mit Geschichten, wie verschiedene Schulbänke aus der Zeit vor 1950 oder Kuriositäten aus dem täglichen Leben wie die Lauflernhilfe aus Holz für Kleinkinder oder ein elektrischer Dauerwellenapparat der Firma "Fiwa" aus dem Jahre 1940.

Schenkungen aus der jüngsten Vergangenheit sind eine Reihe alter Werdenfelser Holzlarven, sowie ein Eisenbeil aus der Hallstattzeit (500 v. Chr.) aus der Umgebung von Ohlstadt.

museum werdenfels logo

Kontakt

Museum Werdenfels
Ludwigstraße 47
82467 Garmisch-Partenkirchen

Tel.: (08821) 751710
Fax: (08821) 7518719
info@museum-werdenfels.de

Öffnungszeiten:
Dienstag – Sonntag
10 - 17 Uhr

Landkreis Garmisch-Partenkirchen
Museumsverein Werdenfels e. V.
GaPa Tourismus GmbH